Foto Prof. Dr. Thomas Eberle

Prof. Dr. Thomas Eberle

Lehrstuhlinhaber


E-Mail: office@thomaseberle.de
Website: www.thomaseberle.de

Tel.: +49-911-5302-131 /-130 (Frau Seibold)
Fax: +49-911-5302-899

 

Besucheradresse:
Raum 01.513, Bildungshaus St. Paul, Dutzendteichstr. 24, 90478 Nürnberg

Sprechstunde: nach Vereinbarung (bitte per E-Mail anmelden)

 

 Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • Leiter des Lehrstuhls für Schulpädagogik mit dem Schwerpunkt Schulentwicklungsforschung und Experiential Learning
  • Wissenschaftlicher Leiter und Gesamtleiter von „Klassenzimmer unter Segeln“ www.kus-projekt.de
  • Sprecher des Instituts für Erziehungswissenschaft
  • Forschungsschwerpunkte
    Erfahrungsorientiertes Lernen mittels Planspiel, Erlebnispädagogik und Outdoor-Training, Förderung von Schlüsselkompetenzen
    Umgang mit Heterogenität, Hochschuldidaktik (insbesondere Professionalisierung und Theorie-Praxisverknüpfung), Schulentwicklungsforschung
    Talentförderung
  • Lehre
    Lehrerbildung, Bachelor- und Masterstudiengänge
    Schulpädagogik, Pädagogik, Medienpädagogik- und Didaktik, Soziale Arbeit, Psychologie, Interkulturelle Pädagogik, Empirische Bildungsforschung


Vita

Akademischer Werdegang

  • Lehramtsstudium
  • Magister Artium und Promotion in Pädagogik, Psychologie, Geschichte am Lehrstuhl Empirische Pädagogik und Pädagogische Psychologie Ludwig-Maximilians-Universität München
  • Habilitation in Erziehungswissenschaft (LMU-München)
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter an den Universitäten LMU-München (Schulpädagogik/Pädagogik), Passau (Lehrerbildungs- und Schulentwicklungsforschung), LMU-München (Grundschulpädagogik / Bildungsforschung / Projekte)
  • Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg


Weitere Berufserfahrung

  • Planspiel, Erlebnispädagogik, Outdoor-Training
  • Konzeption und Evaluation von Bildungsmaßnahmen, Gestaltung von Lernumgebungen
  • Bildungsforschung
  • Dozent in verschiedenen Trainerausbildungen
  • Forschungs- und Praxisprojekte in Schulen und Unternehmen
  • Personal- und Organisationsentwicklung
  • Führungskräftecoaching
  • Lehrer an Hauptschulen

 

Wichtige Forschungsprojekte

Reputation of Talents – a Cross Cultural Study (internationales Forschungsprojekt) mit Kolleg/inn/en aus Mexiko, Peru, Türkei, Indien, Australien, China, Korea, Slovenien und Deutschland (Mojca Jurisevic, Sheyla Blumen, Thomas Eberle, Pedro Sánchez Escobedo, Kyungbin Park, Paromita Roy, Ugur Sak, Jiannong Shi, Marilena Z. LeanaTascilar, Wilma Vialle & Albert Ziegler)

TAFF (Talentförderung an Mittelschulen), Projekt des Bildungspakts Bayern (413 006 € Drittmittel)

Peska: Persönlichkeitsentwicklung und die Entwicklung von Soft Skills (Kritikfähigkeit, Konfliktfähigkeit, emotionale Regulation, Prosozialität, Empathie, usw.) durch eine erlebnispädagogische Langzeitintervention und innovativen Unterricht durch die Intervention (Klassenzimmer unter Segeln und Kontrollgruppen, bisher 2,8 Mio. € Drittmittel)

KONDI: Gelingensbedingungen von Inklusion, Umgang mit Heterogenität und Kompetenzdifferenziertes Unterrichten (an Schulen im Nürnberger Raum)

Förderung von personaler und soziale Kompetenz durch eine projektorientierte Unterrichtssequenz zum Thema Sportklettern (Mittelschule Abenberg, 2011-2014)

Fallbasiertes Lernen in der Lehrerbildung in Kooperation mit Prof. Joachim Kahlert und Prof. Ewald Kiel, LMU München und Prof. Ludwig Haag, ) Universität Bayreuth (Drittmittelanteil Thomas Eberle: ca. 5900 €)

Erziehung in der Schule (Virtuelle Hochschule Bayern) in Kooperation mit Prof. Ewald Kiel, LMU und Prof. Andreas Hartinger, Universität Augsburg (39 985 € Drittmittel)

Wirksamkeit von Lehrerbildung, Professionalisierung, Biographiearbeit, innovative Seminarformen in Kooperation mit Prof. Ewald Kiel, LMU München, Lehrstuhl für Schulpädagogik; 750 000 € Drittmittel)

„Leben lernen“ Theater- und Tanzpädagogik, Konzeption von Ganztagesbildung an Schulen mit hohem Migrationsanteil (Grundschule, Hauptschule, Gesamtschule). Kooperation mit LMU München (Prof. Joachim Kahlert), FH München (Prof. Burkhard Hill), Pädagogischer Aktion; Evaluation der Effekte auf Selbstkonzept und Klassenklima; 210 000 € Drittmittel) www.lebenlernen.org

„Mit Sprechen durchstarten“ Sprachförderung an Grund- und Hauptschulen mit Hörfunkformaten (Stiftung Zuhören/Bay. Rundfunk) www.mitsprechendurchstarten.de 

Lernen im Outdoor-Training. Effekte auf Selbstkonzept und Teamkompetenz der Teilnehmer (ehemaliges Habilitationsprojekt – Habilitation 2008 – wird weitergeführt)

Interdisziplinäres qualitatives Forschungsprojekt „Einstellungen zu und Umgang mit Heterogenität im Unterricht“

Informationsverarbeitung beim multimedialen Lernen; Grundlagenforschung haptisches Lernen in Kooperation mit Prof. Ingo Rentschler, Institut für medizinische Psychologie, LMU München und Prof. Terry Caelli, Computerscience and Artificial Intelligence, Universität Edmonton, Canada

Frühzeitige Berufsorientierung zur Vorbereitung des Übergangs Schule-Beruf in Kooperation mit der Herrschel-Schule, der Bürgerstiftung und dem Schulamt Nürnberg: Evaluation der Effekte (Pilotstudie - Eigenprojekt unter Beteiligung Studierender)

Verbale Gewalt bei Jugendlichen (Forschungsprojekt für das Familienministerium 1994-1995): Recherche, Konzeption und Durchführung von Workshops zur Konfliktbewältigung gewaltbereiter und delin­quenter Jugendlicher und junger Erwachsener in Ost- und West­deutschland. Videounterstützte Modifikation von Konflikt­strategien

Vergleich didaktischer Konzepte für die Einführung des Kletterns an Schulen (in Kooperation mit Schulen in der Stadt Nürnberg und im Landkreis Roth)

 

Publikationen

Eberle, T. & Kriz, W. (2016 – peer review erfolgreich abgeschlossen). Planspiele in der Hochschullehre und Hochschuldidaktik. In Dechant, D., Petrik A. & Rappenglück, S. (Hrsg.) Handbuch: Planspiele in der politischen Bildung. Schwalbach/TS.: Wochenschau Verlag.

Eberle, T. (2016 – peer review erfolgreich abgeschlossen). Erfahrungsorientiertes Lernen mit Planspiel, Erlebnispädagogik und Outdoor-Training. In Dechant, D., Petrik A. & Rappenglück, S. (Hrsg.) Handbuch: Planspiele in der politischen Bildung. Schwalbach/TS.: Wochenschau Verlag.

Eberle, T. (2016). Outdoor-Lernsettings – Was bringen sie für Indoor? In M. Sand (Hrsg.), Adventure, Erlebnis und Bildung. Adventuremanagement in Theorie und Praxis (S. 40-57), Augsburg: Ziel.

Markus, S., Fengler, J. & Eberle, T. (2016). „Ich schaff das!“ Wie die Bewältigung von Herausforderungen die Selbstwirksamkeit steigern kann: Ein empirischer Beitrag zur Wirkungsforschung in der Erlebnispädagogik. e&l erleben und lernen, 24. Jahrgang/5, 21-24.

Markus, S., Eberle, T. & Fengler, J. (2016). Kopf, Herz und Hand: Ein empirischer Blick auf zentrale Dimensionen erlebnispädagogischer Lernprozesse. In Schettgen, P.; Fengler, J. & Ferstl, A. (Hrsg.). Erfolgreiche Erlebnispädagogik gestalten. Nachspüren – Querdenken – Mitmachen (S. 72-85). Augsburg: Ziel.

Markus, S. & Eberle, T. (2015). Der inklusive Blick über den schulischen Tellerrand – Was Bildungseinrichtungen von außerschulischen Inklusionsprojekten lernen können. Pädagogik. 67. Jahrgang, 12/2015, 31-33.

Eberle, T., Kuch, H. & Track, S. (2014). Differenzierung 2.0. In M. Eisenmann und T. Grimm (Hrsg.). Heterogene Klassen – Differenzierung in Schule und Unterricht, 3. Auflage. Hohengehren: Schneider

Eberle, T. (2013). Medienerzieherische und mediendidaktische Konzepte. In L. Haag, S. Rahm, H.J. Apel & W. Sacher (Hrsg.). Studienbuch Schulpädagogik (5. Aufl.) (S. 178-197). Bad Heilbrunn: Klinckhardt

Eberle T. (2013). Medienbildung in der Schule. Schulpädagogische Perspektiven. In M. L. Pirner, W. Pfeiffer & R. Uphues (Hrsg.), Medienbildung in schulischen Kontexten. Erziehungswissenschaftliche und fachdidaktische Perspektiven (medienpädagogik interdisziplinär Bd. 9) (S. 57-78). München: kopaed.

Kahlert, J., Haag, L., Kiel, E. & Eberle, T. (2013). Berufsfeldbezogene Lehrerbildung unter den Bedingungen stets knapper Ressourcen. Journal für Lehrerinnen- und Lehrerbildung, 13 (1), 53-59.

Eberle, T. & Kriz, W. (2012). Einsatz von Planspielen in Unternehmen. personal manager (1), 32-34

Kiel, E. Weiss, S. & Eberle, T. (2012). Efficacy in German Teacher Education. Canadian Social Science 8 (6), 1-10.

Steinherr E., Weiß S., Braune A., Eberle, T. & Kiel, E. (2011). Individuelle Stärken-Schwächen-Analyse und Kompetenzentwicklung in der Lehrerbildung. Zeitschrift für Bildungsverwaltung, 27 (2), 57-82.

Eberle, T. (2011). Innovativer Englischunterricht mit selbst gestalteten Hörfunkelementen (S. 137-151). In M. Eisenmann (Hrsg.) Differenzierung im Englischunterricht. Eichstätt: Eichstätt Academic Press.

 Eberle, T., Kuch, H. & Track, S. (2011). Differenzierung 2.0. In M. Eisenmann und T. Grimm (Hrsg.). Heterogene Klassen – Differenzierung in Schule und Unterricht (S. 1-36). Hohengehren: Schneider

Kiel, E., Kahlert, J. Haag, L. und Eberle, T. (2011). Herausfordernde Situationen in der Schule. Ein fallbasiertes Arbeitsbuch. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Kiel, E., Pollak, G., Weiß, S., Braune, A., Steinherr, E., Schließleder, M., Habereder, H. & Eberle, T. (2011). Wirksamkeit von Lehrerbildung – Biografiemanagement und Kompetenzentwicklung in der dreiphasigen Lehrerbildung. Forschungsbericht, LMU München. Verfügbar unter: http://epub.ub.uni-muenchen.de/view/subjects/1111.html

Eberle, T. (2010). Innovativer Englischunterricht mit selbst gestalteten Hörfunkelementen. In M. Eisenmann (Hrsg.) Differenzierung im Englischunterricht. Dokumentation der Tagung am 12./13. März 2010 an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (S. 114-116). Nürnberg: Universität Erlangen-Nürnberg

Eberle, T. (2010). Unterwegs auf bewegenden Wegen - theoretisch, praktisch, empirisch. erleben und lernen 5/2010, 6-12.

Eberle, T. (2010). Erleben von Schülern während und nach dem Klettern, Sichern und Abseilen. erleben und lernen 4/2010, 12-15.

Eberle, T. (2010) Outdoor-Training in der Lehrerfortbildung – Einsatz und Effekte im Rahmen schulischer Organisationsentwicklung (S. 377-392). In F. H. Müller, A. Eichenberger, M. Lüders & J. Mayr (Hrsg.): Lehrerinnen und Lehrer lernen – Konzepte und Befunde zur Lehrerfortbildung. Münster: Waxmann.

Eberle, T & Boneberger, H. (2009) Seilaufbauten als erlebnispädagogisches Lern-Setting. erleben und lernen 5/2009, 14-17.

Boneberger H. & Eberle T. (2009) Niedrige Seilaufbauten – Grundlagen über verwendetes Material, Aufbau- und Anschlagmethoden. erleben und lernen 5/2009, 11-13.

Eberle, T. (2009). Veränderungen von Selbstkonzept, Sozialverhalten und Arbeitsatmosphäre von Schülerinnen und Schülern im „Praxisforschungsprojekt – Leben Lernen“. Ergebnisse der quantitativen Fragebogenerhebung und der inhaltsanalytischen Auswertung. In T. Biburger & A. Wenzlik (Hrsg.),  „Ich hab gar nicht gemerkt, dass ich was lern“. Untersuchungen zur Wirkung kultureller Bildung und einer veränderten Lernkultur in Kooperation mit Schulen. (Kulturelle Bildung Vol. 13, S. 249-273). München: Kopäd.

Weiß, S., Braune, A., Pollak, G., Eberle, T. & Kiel, E. (2009). Studium Grundschullehramt: Zur problematischen Kompatibilität von Studien-/Berufswahlmotiven und Berufsvorstellungen. Zeitschrift für Grundschulforschung, 2 (2), 126-138.

Steinherr, E., Weiß, S., Eberle, T., Braune, A., Schliessleder, M., Pollak, G. & Kiel, E. (2008/2009). Biografiemanagement und Kompetenzentwicklung in der Lehrerbildung. Zeitschrift für Bildungsverwaltung, 24/25 (2/1), 83-97.

Eberle, T. (2008). Entwicklung und Einsatz standardisierter Erhebungsinstrumente in Praxisprojekten – Messung von Effekten auf Selbstkonzept, Sozialverhalten und Arbeitsatmosphäre. In B. Hill, T. Biburger & A. Wenzlik (Hrsg.), Lernkultur und Kulturelle Bildung (Kulturelle Bildung vol. 12, S. 165-173). München: Kopaed.

Eberle, T. (2008). Trainingsgestaltung auf der Basis empirischer Ergebnisse. In A. Ferstl, M. Scholz & C. Thiesen (Hrsg.), Menschen stärken für globale Verantwortung (S. 24-39). Augsburg: Ziel.

Hopperdietzel, H. & Eberle, T. (unter Mitarbeit von E. Kiel, L. Haag, J. Kahlert & E. Steinherr) (2008). Fallbasiertes Arbeiten in der Lehrerbildung. Journal für Lehrerinnen- und Lehrerbildung 4/2008, 30-36.

Eberle, T. (2008). Lernen im Outdoor-Training. Effekte auf Selbstkonzept und Teamkompetenz im hochschuldidaktischen Kontext (Habilitationsschrift). München: Ludwig-Maximilians-Universität, Fakultät für Psychologie und Pädagogik.

Eberle, T. (2008). Heimliche Lehrpläne in der Lehrerbildung – Auswirkungen struktureller Defizite sowie unterschiedlicher Vorstellungen und Ziele auf die Professionalisierung von Lehrkräften. In P. Genkova & A. Abele-Brehm (Hrsg.), Lernen und Entwicklung im globalen Kontext. „Heimliche Lehrpläne“ und Basiskompetenzen (Perspektiven Politischer Psychologie Band 3; S. 253-280). Lengerich: Pabst.

Eberle, T. (2007) Einsatz von Planspiel in der Organisationsentwicklung an Hochschulen. In W. C. Kriz (Hrsg.), Planspiele für die Organisationsentwicklung. Schriftenreihe: Wandel und Kontinuität in Organisationen Bd. 8 (S. 187-204). Berlin: Wissenschaftlicher Verlag.

Eberle, T., Haag, L, Kahlert, J. & Kiel, E. (2007). Fallbasiertes Lernen in der Lehrerbildung. Möglichkeiten der Integration von Theorie und Praxis. In Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung (Hrsg.), Professionalität erweitern, Lehrer bilden, Schüler fördern (Akademiebericht Nr. 428; S. 17-26) Dillingen: Akademie für Lehrerbildung und Personalführung.

Kiel, E., Pollak, G., Eberle, T., Braune, A. & Schliessleder, M. (2007). Lehrer werden ist nicht schwer…?! Die problematische Studienwahl von Lehramtsstudierenden. Pädagogik 07(9), 11-15.

Eberle, T., Pollak, G. & Schliessleder, M. (2007). Biographiearbeit in der Lehrerbildung – Begründung, Konzept, Methoden. PAradigma. Beiträge aus Forschung und Lehre aus dem Zentrum für Lehrerbildung und Fachdidaktik (Universität Passau), (2)2, 46-55.

Eberle, T & Pollak, G. (2007). Wahl des Studienortes Passau. PAradigma. Beiträge aus Forschung und Lehre aus dem Zentrum für Lehrerbildung und Fachdidaktik (Universität Passau), (2)2, 56-63.

Eberle, T., Kopp, B., & Martschinke, S. (2006). Ergebnisse der Zwischenevaluation über das Exercitium Paedagogicum. (Evaluation eines Modellversuchs zur Reform schulischer Praktika).
http://www.uni-passau.de/fileadmin/dokumente/einrichtungen/zlf/Forschung/fob1.pdf.

Eberle, T. & Pollak, G. (2006). Professionalisierungstheorie als Grundlage von Lehrerbildung und Lehrerbildungsforschung. Vierteljahrsschrift für wissenschaftliche Pädagogik, (82)4, 559-580.

Eberle, T. & Pollak, G. (2006). Studien- und Berufswahlmotivation von Lehramtsstudierenden. PAradigma. Beiträge aus Forschung und Lehre aus dem Zentrum für Lehrerbildung und Fachdidaktik (Universität Passau), (1)1, 19-36.

Eberle, T. (2005). Evaluation von Outdoor-Trainings. In M. Gust & R. Weiß (Hrsg.), Praxishandbuch Bildungscontrolling für exzellente Personalarbeit. Konzepte – Methoden – Instrumente –Unternehmenspraxis (S. 147-159). Oberhaching: USP-Publishing International.

Eberle, T. (2005). Personalentwicklung mit Planspiel und Outdoor-Training – Theoretische Grundlagen, Gemeinsamkeiten und Unterschiede. In U. Blötz, M. Gust, D. Ballin, & J. H. G. Klabbers (Hrsg.), Planspiele in der beruflichen Bildung (4. Aufl.). Bielefeld: Bertelsmann.

Eberle, T. & Rexer, A. (2005). Fliegend zu besseren Arbeitsleistungen. Ein wissenschaftliches Forschungsprojekt untersucht das Potential von Gleitschirmfliegen zur Persönlichkeits- und Teamentwicklung. DHV-Info 132, 2/3, 48-49.

Kriz, W. C. & Eberle, T. (Eds.). (2004). Bridging the Gap: Transforming knowledge into action through gaming and simulation. Munich: SAGSAGA.

Eberle, T. (2004). Effects of experiencing outdoor challenges – canyoning. In W. C. Kriz & T. Eberle (Eds.), Bridging the Gap: Transforming knowledge into action through gaming and simulation (pp. 278-288). Munich: SAGSAGA.

Eberle, T. (2004). Effects of experiencing outdoor challenges – canyoning. In T. Eberle, W. C. Kriz, M. Puschert, & F. Glötzner (Eds.), Bridging the Gap: Transforming knowledge into action through gaming and simulation. Proceedings of the 35th Conference of the International Simulation and Gaming Association (pp. 248-258). Munich: SAGSAGA.

Eberle, T. (2004). Experiential Learning Outdoors – Participant’s feedback on different activities. In T. Eberle, W. C. Kriz, M. Puschert, & F. Glötzner (Eds.), Bridging the Gap: Transforming knowledge into action through gaming and simulation. Proceedings of the 35th Conference of the International Simulation and Gaming Association (861-871). Munich: SAGSAGA.

Eberle, T. Kriz, Willy C., Puschert, M., & Glötzner, F. (Eds.). (2004). Bridging the Gap: Transforming knowledge into action through gaming and simulation. Proceedings of the 35th Conference of the International Simulation and Gaming Association. Munich: SAGSAGA.

Eberle, T. (2003). Personnel development through gaming simulation and outdoor training: Fundamental principles, similarities and differences, empirical studies. In K. Arai (Ed.), Social contributions and responsibilities of simulation and gaming. Proceedings of the 34th annual conference of the International Simulation and Gaming Association (ISAGA) (pp. 211-220). JASAG: Tokyo.

Müller, A., Eberle, T., Gross, S., & Rentschler, I.(2003). Begreifen ohne anzufassen – eine vergessene Dimension der Bildung? In I. Rentschler, E. Madelung, & P. Fauser (Hrsg.), Bilder im Kopf. Texte zum imaginativen Lernen (S. 218-241). Seelze-Velber: Kallmeyer.

Müller, A., Eberle, T., Gross, S., & Rentschler, I. (2003). Begreifen ohne anzufassen – eine vergessene Dimension der Bildung? Neue Sammlung. Vierteljahres-Zeitschrift für Erziehung und Gesellschaft, 4, 513-526.

Eberle, T. (2003). Personalentwicklung mit Planspiel und Outdoor-Training – Theoretische Grundlagen, Gemeinsamkeiten und Unterschiede. In U. Blötz, M. Gust, D. Ballin, J. H. G. Klabbers (Hrsg.), Planspiele in der beruflichen Bildung - Multimedia-Publikation (Fachbuch mit CD-ROM) (3. Aufl.). Bielefeld: Bertelsmann.

López Ros, V. & Eberle, T. (2003). Utilizar los juegos para aprender a resolver conflictos. In TÁNDEM. Didáctica de la educación física, 10 (Titel des Bandes: “El placer de jugar. El placer de educar”), 41-51.

Eberle, T. (2002). Empirische Annäherung an die Wirksamkeit von Outdoor-Trainings und die Bedeutung von Reflexionsphasen – Erste Ergebnisse einer Vergleichsstudie. In H. Paffrath & H. Altenberger (Hrsg.), Perspektiven zur Weiterentwicklung der Erlebnispädagogik. Schwerpunkte Ethik und Evaluierung. Hochschulforum Erlebnispädagogik Augsburg 2000 und 2001 (S. 163-192). Augsburg: Ziel.

Eberle, T. (2000). Motivation des Fernsehverhaltens Jugendlicher. Grundlagen, Verhaltensanalyse, Selbstauskünfte und Beurteilung des Reality-TV. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Eberle, T. (2000). Neue Medien und Kreativitätsförderung in der Grundschule. In H. J. Serve (Hrsg.), Kreativität und Grundschule (Band 2 der Reihe „Basiswissen Grundschule – Grundlagen und Modelle“, hrsg. von Jürgen Bennack) (S. 113-136). Hohengehren: Schneider.

Eberle, T. (1999). Fernsehverhalten Jugendlicher. Nutzung und motivationale Aspekte unter besonderer Berücksichtigung des Reality-TV  (Dissertationsschrift). München: Ludwig-Maximilians-Universität, München, Lehrstuhl für empirische Pädagogik und pädagogische Psychologie.

Serve, H. J. & Eberle, T. (1998). Unterrichtsanalyse und pädagogisches Handeln. Theoretische Grundlegungen und praktische Anregungen zur lernwirksamen Gestaltung des schulpädagogischen Blockpraktikums. Marquartstein: PimS.

Heigl, J., Zöpfl, H. & Eberle, T. (1997). Gesellschaft – Schule – Kind. Grundfragen der Erziehung. Thalhofen: Bauer.

Eberle, T. (1995). Maßnahmen zur Förderung des Ehrenamtes im Bayerischen Fußballverband. Ergebnisse der empirischen Studie (Forschungsbericht). München: Ludwig-Maximilians-Universität, Institut für Schulpädagogik und Grundschuldidaktik.

Zöpfl, H., Heigl, J., Eberle, T. & Weiss. G. (1993). Auswirkungen von vereinsgebundenem Engagement auf die Drogendisposition Jugendlicher (Forschungsbericht). München: Ludwig-Maximilians-Universität, Institut für Schulpädagogik und Grundschuldidaktik.

Eberle, T. (1991). Ein Beitrag zur Medienerziehung in der Hauptschule. Schüler der 7. Jahrgangsstufe stellen ihre Schule im Videofilm dar - Vorbereitung, Durchführung und Reflexion des Vorhabens (Schriftliche Hausarbeit für die Zulassung zum zweiten Staatsexamen). Feldkirchen.

Eberle, T. (1989). Voraussetzungen und Möglichkeiten aktiver Medienpädagogik (Magisterarbeit). München: Ludwig- Maximilians-Universität, Lehrstuhl für Empirische Pädagogik und Pädagogische Psychologie.

Eberle, T. (1988). Fernsehen, ein bedeutsamer gesellschaftlicher Faktor – Spielräume medienpädagogischen Handelns (Schriftliche Hausarbeit für die Zulassung zum ersten Staatsexamen). München: Ludwig-Maximilians-Universität, Lehrstuhl für allgemeine Pädagogik.

Web-Publikationen

Kiel, E., Pollak, G., Weiß, S., Braune, A., Steinherr, E., Schließleder, M., Habereder, H. & Eberle, T. (2011). Wirksamkeit von Lehrerbildung - Biografiemanagement und Kompetenzentwicklung in der dreiphasigen Lehrerbildung. Verfügbar unter: http://epub.ub.uni-muenchen.de/view/subjects/112.html#group_K

Eberle, T. (2010) Mit Sprechen durchstarten. Förderung von Sprach-, Sozial- und Selbstkompetenz mittels Hörfunkprojekten. Theorie, Didaktik, praktische Beispiele. Verfügbar unter: http://www.mitsprechendurchstarten.de

Eberle, T, Hoffmann, C. Krojer, E, Lagis, S. & Vogl, C. (2007). Lernumgebungen gestalten und Blended Learning (Web-Projekt von Thomas Eberle mit Studierenden der Universität Passau). http://www.thomas-eberle.de/lernumgebungen/index.html

Eberle, T., Fumitoshi, K, Garry, N. (Eds.). ISAGA Newsletter 1 (Nov. 2003), ISAGA Newsletter 2 (Jan 2004), ISAGA Newsletter 3 (May 2004), ISAGA Newsletter 4 (August 2004), ISAGA Newsletter 5 (April 2005), ISAGA Newsletter 6 (March 2006), ISAGA Newsletter 7 (March 2007), http://www.isaga.info/news.htm

Eberle, T.(2000-2006): Web-Design für Pädagogen http://www.thomas-eberle.de/webdes/Seminar/index.html

Eberle, T. (1996-2001): Studienführer über Lehramtsstudiengänge (wurde aufgrund umfangreicher Veränderungen der Lehramtsprüfungsordnung entfernt; historische Version ohne Verlinkung der Institute) http://www.paed.uni-muenchen.de/~eberle/studienfuehrer/index.html).

Regelmäßig erscheinende Newsletter (2004-2011)

Eberle, T. (2004-2011, 6 issues per year) SAGSAGA News & Notes. Simulation & gaming: An international journal of theory design and research; official journal of the Association for Business Simulation and Experiential Learning ABSEL North American Simulation and Gaming Association NASAGA and International Simulation and Gaming Association ISAGA. Newbury Park, Calif.: Sage Publ.

Rezensionen

Thomas Eberle. Rezension vom 10.10.2014 zu: Tanja Kinne, Georg Theunissen (Hrsg.): Erlebnispädagogik in der Behindertenarbeit. Kohlhammer Verlag (Stuttgart) 2013. 167 Seiten. ISBN 978-3-17-022601-2. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, http://www.socialnet.de/rezensionen/15784.php, Datum des Zugriffs 13.10.2014.

Thomas Eberle. Rezension vom 12.03.2010 zu: Werner Michl: Erlebnispädagogik. UTB FÜR WISSENSCHAFT (Stuttgart) 2009. 96 Seiten. ISBN 978-3-8252-3049-4. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, http://www.socialnet.de/rezensionen/7931.php, Datum des Zugriffs 29.08.2014.

Thomas Eberle. Rezension vom 16.04.2013 zu: Bernd Heckmair, Werner Michl: Von der Hand zum Hirn und zurück. ZIEL Verlag (Augsburg) 2012. 188 Seiten. ISBN 978-3-940562-83-8. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245,      
http://www.socialnet.de/rezensionen/14129.php, Datum des Zugriffs 29.08.2014.

Thomas Eberle. Rezension vom 24.09.2008 zu: Konstanze Thomas, Astrid Habiba Kreszmeier (Hrsg.): Systemische Erlebnispädagogik. ZIEL Verlag (Augsburg) 2007. 237 Seiten. ISBN 978-3-937210-96-4. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, http://www.socialnet.de/rezensionen/5807.php, Datum des Zugriffs 29.08.2014.

 

Kongressbeiträge

Eberle, T., Markus, S. & Fengler, J. (2016). Development of Participants’ Self-Efficacy Beliefs in Outdoor-Education Settings. Präsentation auf der FAU-USM Conjoint Conference Pupils Diversity and Integration in Education in Malaysia and Germany, Universiti Sains Malaysia (USM), Penang, Malaysia. (06.09.-08.09.2016)

Leana  Tascilar, M. Z., Blumen, S., Eberle, T., Escobedo, P. S., Jurisevic, M., Li, X., Roy, P., Sak, U.,  Shi, J., Vialle, W., Ziegler, A. (2016). How intelligent, popular and nice are high achieving students according to the perceptions of their school teachers? Results of a cross-cultural study with teachers from eight countries. Paper presented at the international conference Talents in Motion. Vienna, March 3.

Mojca Jurisevic, Niamh Stack, Albert Ziegler, Anh-Thu Nguyen Quoc, Catherine Wormald, Hyerim Oh, Julie Maakrun, Margaret Sutherland, Maria del Mar Badia, Paromita Roy, Pedro Sánchez Escobedo, Thomas Eberle, Xiaoyan Li (2015). The Reputation of Talents. Presentation at the CRTD (Cutting-edge Research on Talent Development) Conference, Nürnberg

Fengler, J., Markus, S. & Eberle, T. (2016). What Impact do Experiential Education Programs in the Outdoors have on Participants’ Self-Efficacy Beliefs? Präsentation auf der 2nd World Conference on Personality, Búzios, Brasilien. (31.03.-04.04.2016)

Markus, S., Eberle, T. & Fengler, J. (2015). Promoting general and specific self-efficacy beliefs by experiential education programs in the outdoors. Präsentation auf der 8th SELF Biennial International Conference, Kiel, Deutschland. (20.-24.08.2015)

Mojca Jurisevic, Sheyla Blumen, Thomas Eberle, Pedro Sánchez Escobedo, Kyungbin Park, Paromita Roy, Ugur Sak, Jiannong Shi, Marilena Z. LeanaTascilar, Wilma Vialle & Albert Ziegler (2015). Perceptions of High Achieving Students. Results of a Cross-Cultural Study with Teachers. Presentation at the WCGTC (World Council for Gifted and Talented Children) Conference, Odense, Denmark

Jacob, B., Händel, M., Markus, S. & Eberle, T. (2014). Der 3x2 Achievement Goal Questionnaire und das Problem der semantischen Ähnlichkeit. Präsentation auf der 79. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung der DGfE (AEPF), Hamburg. (15.-17.09.2014)

Jacob, B., Markus, S., Roth, S. & Eberle, T. (2013). Emotionale Varianz bei Schülern in leistungsorientierten erlebnispädagogischen Interventionen. Posterpräsentation auf der Jahrestagung für Empirische Erziehungswissenschaft, Nürnberg, Deutschland. (07.-08.10.2013)

Jacob, B., Markus, S., Roth, S. & Eberle, T. (2013). Emotional Experiences of Students in Achievement Tasks in an Outdoor Educational Setting. Posterpräsentation auf der 15th Biennial EARLI Conference, München, Deutschland. (27.-31.08.2013)

Eberle, T., Fengler, J. & Markus, S. (2013). Gleiche Aktivitäten für unterschiedliche Teilnehmer? Stand der Forschung über erlebnispädagogische Schullandheimaufenthalte. Konsequenzen für die Praxis - Forschungsdesiderate. Präsentation auf der Jahrestagung des wissenschaftlichen Beirats der Gesellschaft für Erlebnispädagogik GfE, Braunlage/Harz, Deutschland (29.07.2013).

Eberle, T. (2013). Lernen an herausfordernden Situationen. Hochschuldidaktische Ansätze. Antrittsvorlesung an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Nürnberg, 22. Januar 2013

Eberle, T. & Fengler, J. (2012) Sensation Seeking. Risiko- und/oder Schutzfaktor?. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Psychologie und Psychopathometrie DGMPP, Heidelberg, 13. Oktober 2012

Eberle, T. (2012). Erlebnispädagogik in Theorie und Praxis – Förderung von Problemlösekompetenz und Teamentwicklungsprozessen. Vortrag und Workshop im Rahmen der Material- und Ideenbörse MIB (Fortbildung für Lehrkräfte an Berufsschulen) an der Technischen Universität München, Lehrstuhl für Pädagogik, 6. Juli 2012

Eberle, T. (2011). Fallbasiertes Lernen in der Lehrerbildung. 76. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung der DGfE (AEPF), Titel: Baustelle Lehrerbildung. Klagenfurt, 5. September 2011

Eberle, T. (2011). Trainingsgestaltung auf der Basis empirischer Ergebnisse. Vortrag und individuelle Forschungsberatung für Studierende im Rahmen der hochschulübergreifenden Sommeruniversität Erlebnispädagogik, Braunlage/Hohegeiß, 3.August 2011

Eberle, T. (2011). Learning from Challenging Situations. Konferenz der International Simulation and Gaming Association (ISAGA), Konferenztitel: Bonds and Bridges. Session: Games in education: Bridges between classroom and worksite, Jachranka/Warschau, 11. Juli 2011

Eberle, T. (2011). Veränderung von Selbstkonzept, Sozialverhalten und Arbeitsatmosphäre im gebundenen Ganztag (Forschungsbericht mit Längs- und Querschnittsdaten). Tagung Kulturelle Bildung im gebundenen Ganztag. Hochschule München, 6. Mai 2011

Eberle, T. (2011). Welche Bildung braucht Schule heute? Erlebnis- und Erfahrungsorientierung als Desiderata zukunftsfähiger Schulpädagogik. Tagung der ReligionspädagogInnen an bayerischen Universitäten (KRBU) „Religionsunterricht und der Bildungsauftrag der öffentlichen Schulen“, 17. Februar 2011 in Leitershofen.

Eberle, T. (2010). Unterwegs auf bewegenden Wegen – theoretisch, praktisch, empirischKeynote-Speach auf dem Kongress „erleben und lernen“, Universität Augsburg, 2.Oktober 2010

Eberle, T. (2010). Förderung des Planspieleinsatzes an Schulen – jenseits des Üblichen. Tagungsorganisation und Moderation des Open Space im Rahmen des Netzwerktreffens der SAGSAGA (Swiss Austrian German Simulation and Gaming Association – Gesellschaft für Planspiel in Deutschland, Österreich und der Schweiz) mit Lehrerfortbildung. Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. 8.Mai 2010.

Eberle, T. (2009). Evaluation erlebnispädagogischer Maßnahmen – Forschungsmethoden und empirische Ergebnisse. Vortrag an der Technischen Universität München, Fakultät für Sportwissenschaft. München, 25. Mai 2009.

Eberle, T. (2008). Ergebnisse der Fragebogenerhebung. Ergebnisse der Längsschnittstudie mit Kontrollgruppendesign über Effekte auf Selbstkonzept, Sozialverhalten und Klassenklima. Vortrag auf der Fachtagung zum Praxisforschungsprojekt – „Leben lernen“, Lernkultur und Wirkungen kultureller Bildung in Kooperationsprojekten mit Schule. Hochschule für angewandte Wissenschaften-FH München, 27./28. November 2008.

Eberle, T. (2008). Fallbasiertes Lernen in der Lehrerbildung - Kollegiale Fortbildung am Beispiel Elternarbeit. Vortrag auf der Internationalen Tagung, Sektion Lehrerbildung und Lehrerbildungsforschung (ÖFEB), Kommission Professionsforschung und Lehrerbildung (DGfE), Schweizerische Gesellschaft für Lehrerinnen- und Lehrerbildung (SGL). Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, 15.-17. September 2008.

Eberle, T. (2008). Team- und Organisationsentwicklung an Schulen mittels Outdoor-Training. Vortrag auf der Internationalen Tagung, Sektion Lehrerbildung und Lehrerbildungsforschung (ÖFEB), Kommission Professionsforschung und Lehrerbildung (DGfE), Schweizerische Gesellschaft für Lehrerinnen- und Lehrerbildung (SGL). Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, 15.-17. September 2008.

Eberle, T. (2008). Grenzerfahrung in der Diskussion. Vortrag und Workshop auf dem Kongress „erleben und lernen“. Universität Augsburg, 26./27. August 2008.

Eberle, T. (2008). Trainingsgestaltung auf der Basis empirischer Forschung. Vortrag und Workshop auf dem Kongress „erleben und lernen“. Universität Augsburg, 26./27. August 2008.

Eberle, T. (2008). Was leisten Planspiele in der Organisationsentwicklung? Beitrag in der Podiumsdiskussion – Forum 2 auf der Personal Swiss / Swiss Professional Learning, Fachmesse für Personal- und Führungskräfteentwicklung, Training und E-Learning. Zürich, 22. April 2008.

Eberle, T. (2007). Warum LehrerIn werden? Studien- und Berufswahlmotivation und Selbstwirksamkeitserwartungen von Lehramtsstudierenden. Vortrag auf der 70. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung der DGfE  (AEPF), „Pädagogische Professionalität“. Leuphana Universität Lüneburg, 10.-12. September 2007.

Eberle, T. (2007). Teamentwicklung an Schulen mittels Outdoor-Training; Vortrag auf der Material- und Ideenbörse MIB, Fortbildung für Berufsschullehrer. Technische Universität München, Lehrstuhl für Pädagogik, 6. Juli 2007.

Eberle, T. (2007). Erlebnispädagogik zur Förderung von Selbst- und Teamkompetenz bei Schülern. Vortrag auf der Material- und Ideenbörse, Fortbildung für Berufsschullehrer. Technische Universität München, Lehrstuhl für Pädagogik, 6. Juli 2007.

Eberle, T. (2007). Selbstverständnis, Motive und Selbstkonzepte von Lehrkräften. Vortrag auf der 4. Tagung der Sektion "Empirische Bildungsforschung" der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE), „Lehrerexpertise und Schulqualität". Universität Wuppertal, 19. März 2007.

Eberle, T. (2007). Wirksamkeit von Lehrerbildung – Ergebnisse aus Vorstudien und Forschungsdesign der Längsschnittstudie. Vortrag auf der 4. Tagung der Sektion "Empirische Bildungsforschung" der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE), „Lehrerexpertise und Schulqualität". Universität Wuppertal, 19. März 2007.

Eberle, T. (2006). Heimliche Lehrpläne in der Lehrerbildung. Auswirkungen struktureller Defizite und mentaler Modelle Beteiligter auf die Professionalisierung von Lehramtsstudierenden. Tagung des Berufsverbands Deutscher Psychologinnen und Psychologen, Sektion Politische Psychologie, „Heimliche Lehrpläne: Politische Sozialisation, Schlüsselqualifikationen und Gefühlsarbeit in Arbeit, Bildung und Gesellschaft“. Passau, 11. November 2006.

Eberle, T. (2006). Wirksamkeit von Lehrerbildung. Forschungsvorhaben und Ergebnisse der Vorstudien und Pretests. Vortrag auf der "Professionell Lehren - Erfolgreich Lernen", Göttinger Fachtagung des ZeUS in Zusammenarbeit mit dem Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und Stiftung Mercator. Göttingen, 5. September 2006.

Eberle, T. (2006). Outdoor-Training funktioniert doch! Empirische Ergebnisse – Demonstration von Praxiselementen. Vortrag und Workshop auf LEARNTEC, Europäisches Planspielforum. Karlsruhe, 16. Februar 2006.

Eberle, T. (2004). Effects of experiencing outdoor challenges – canyoning; Vortrag auf der Konferenz der International Simulation and Gaming Association (ISAGA). München, 6.-10. September 2004.

Eberle, T. (2004). Experiential Learning Outdoors – Participant’s feedback on different activities. Vortrag auf der Konferenz der International Simulation and Gaming Association (ISAGA). München, 6.-10. September 2004.

Eberle, T. (2003). Personnel Development through Gaming Simulation and Outdoor Training. Fundamental Principles, Similarities and Differences, Empirical Studies. Vortrag auf der Konferenz der International Simulation and Gaming Association (ISAGA), Session Facilitation in Simulation and Gaming. Chiba, Japan, 25.-29. August 2003.

Eberle, T. (2002). Mit Planspielmethoden fordern und fördern. Vortrag und Workshop mit Anleitung eines Planspiels auf dem Kongress „Weiterbildung 21“ im Rahmen der Bildungsmesse „Didacta“. Köln, 23. Februar 2002.

Eberle, T. (2001). Empirische Annäherung an die Wirksamkeit von Outdoor-Trainings und die Bedeutung von Reflexionsphasen – Erste Ergebnisse einer Vergleichsstudie. Vortrag im Hochschulforum Erlebnispädagogik an der Universität Augsburg im Rahmen des Kongresses „erleben und lernen“. Augsburg, 17. November 2001.

Eberle, T. (2000). Erlebnispädagogik. Transfer bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Vortrag im Hochschulforum Erlebnispädagogik im Rahmen des Kongresses „erleben und lernen“, 26. November 2000.

Eberle, T. (1999). Erlebnispädagogische Modelle. Grundzüge, aktuelle Relevanz, Transferproblematik. Vortrag im Rahmen des Projekts „Event, Outdoor, Adventure – Alter Sport in neuen Kleidern“, Interdisziplinäres Kooperationsprojekt zwischen dem Fachbereich Sportwissenschaft der TU-München und Dr. Thomas Eberle, LMU-München. München, 4. Dezember 1999.

Eberle, T. (1999). Motivation der Rezeption von Europameisterschafts-Fußballspielen. Vortrag vor der AG Medienpädagogik der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE). München, 31. Oktober 1997.


Wissenschaftliche Vorträge mit den Schwerpunkten Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses, Theorie-Praxistransfer und Lehrerbildung

Eberle, T. (2013). Planspiele und Simulation als Instrument der Entwicklung und Beratung. Präsentation auf der Tagung der EOS (Organisation für Organisations- und Schulentwicklung), Reichenau an der Rax/ Wien, Österreich. (07.06.2013)

Eberle, T. (2013). Planspiel und Simulationen als Lernumgebung – Grundlagen. Präsentation auf dem Tutzinger Didaktikforum Planspiele in der politischen Bildung, Politische Akademie Tutzing in Kooperation mit der Bundeszentrale für politische Bildung. (24.-27.02.2013)

Eberle, T. (2013). Methoden zur Förderung von Schlüsselkompetenzen in großen Gruppen. Vortrag und Workshops im Rahmen der Material - und Ideenbörse MIB (Fortbildung für Lehrkräfte an Berufsschulen) an der Technischen Universität München, Lehrstuhl für Pädagogik, 4. Juli 2014

Eberle, T. (2012). Innovative Lehrerbildung an der FAU: Der Modellversuch am Lehrstuhl Schulpädagogik mit Schwerpunkt Hauptschule. Konsequenzen für die Kooperation zwischen Erster und Zweiter Phase der Lehrerbildung. Vortrag im Rahmen der Tagung aller bayerischen Seminarrektoren. Ansbach, Regierung von Mittelfranken 24. April 2012

Eberle, T. (2012). Modellversuch Lehrbildung Haupt-/Mittelschule: Konzept und Erfahrungen in der Kooperation mit der zweiten Phase der Lehrerbildung, Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung Dillingen, 18. Januar 2012

Eberle, T. (2012). Forschung und Anlage wissenschaftlicher Studien in den Bereichen experiential learning, Planspiel und Simulation. Vortrag und Workshop für Nachwuchswissenschaftler im Rahmen der SAGSAGA-Tagung, Pädagogische Hochschule Zentralschweiz, Luzern, 27.-29.April 2012

Eberle, T. (2011). Erfahrungsorientiertes Lernen durch Begreifen, Erleben und herausfordernde Situationen. Fortbildung für Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte, Stadt Nürnberg, Abteilung kulturelle und politische Bildung. 8.Juni 2011

Eberle, T. (2011). Planspieleinsatz an Schulen jenseits des Üblichen. Tutzinger Didaktikform Planspiele in der politischen Bildung, Politische Akademie Tutzing in Kooperation mit der Bundeszentrale für politische Bildung, 4.-6. April 2011

Eberle, T. (2010). Kompetenzorientierung. Vortrag und Workshop auf dem Symposium „Kompetenzorientierung als Qualitätsprofil modularisierter Lehrerbildung“, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, 1./2. März 2010.

Eberle, T. (2010). Innovativer Englischunterricht mit selbst gestalteten Hörfunkelementen. Vortrag und Workshop auf der Tagung „Differenzierung im Englischunterricht“ an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg 12./13. März 2010.

Eberle, T. (2010). Förderung von Sprach-, Selbst- und Sozialkompetenz unter Verwendung von Hörfunkformaten. Vortrag und Tagungsorganisation im Rahmen der Fortbildung für Lehrkräfte an Hauptschulen in Kooperation mit dem Bayerischen Rundfunk. München, Hochhaus des Bayerischen Rundfunks, Arnulfstraße 42/44, 18. Juni 2010

Eberle, T. (2010). Erlebnispädagogik mit Niedrigseil und Slackline. Vortrag und Workshop im Rahmen der Material- und Ideenbörse MIB (Fortbildung für Lehrkräfte an Berufsschulen) an der Technischen Universität München, Lehrstuhl für Pädagogik, 2. Juli 2010

Eberle, T. (2010). Vertrauen und Misstrauen in Führungssituationen (mit Hinweisen aus der Führungskräfteforschung). Vortrag und Fortbildung für Führungskräfte. Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, 18.9.2010

Eberle, T. (2009). Gesundheit als lebenslanges Lernen. Europäisches Gesundheitsforum 2009. Nürnberg, 14. November 2009.

Eberle, T. (2009).Teamentwicklung an Schulen mittels Outdoor-Training und Erlebnispädagogik. Vortrag und Workshop im Rahmen der Material- und Ideenbörse MIB (Fortbildung für Lehrkräfte an Berufsschulen) an der Technischen Universität München, Lehrstuhl für Pädagogik, 3. Juli 2009

Eberle, T. (2009). Erlebnispädagogik in der Praxis. Vortrag und Workshop im Rahmen der Material- und Ideenbörse MIB (Fortbildung für Lehrkräfte an Berufsschulen) an der Technischen Universität München, Lehrstuhl für Pädagogik, 3. Juli 2009

Eberle, T. (2008). Erlebnispädagogik zur Förderung von Selbst- und Teamkompetenz bei Schülern. Vortrag, ausgewählte Übungen und Demonstration von angeleiteten Reflexionsphasen auf der Material- und Ideenbörse MIB, Fortbildung für Berufsschullehrer. Technische Universität München, Lehrstuhl für Pädagogik, 6. Juli 2008.

Eberle, T. (2008). Wirkungen kultureller Bildung. Künste und ästhetische Praxis wirken – aber wie? Vortrag und Podiumsdiskussion auf dem KS:MUC SALON, Kultur- und Schulservice München. München, 31. Januar 2008.

Eberle, T. (2007). Fallbasiertes Lernen in der Lehrerbildung. Vortrag und Workshop an der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung Dillingen, Fortbildung für Seminarrektoren, „Professionalität erweitern“. Dillingen, 9./10. November 2007.

Eberle, T. (2005). Exercitium Paedagogicum: Evaluation des Pilotprojekts und Bericht über die Umsetzung an Bayerischen Universitäten (Bericht über die Evaluation eines Praktikums, das Lehramtsstudierende als Unterrichtsassistenten einsetzt). Vortrag im Bildungsausschuss des Bayerischen Landtags. München, 1. Dezember 2005.

Eberle, T. (2005). Outdoor-Training als hochschuldidaktisches Projekt. Tag der Weiterbildung. Universität Passau, 14. Oktober 2005.

Eberle, T. (2003). Möglichkeiten der Mitarbeitermotivierung über Outdoor-Projekte. Vortrag an der Technischen Universität München, Fakultät für Sportwissenschaft. München, 22. Juli 2002.

Eberle, T. (2002). Aggression – Gewalt – Konfliktmanagement. Vortrag und Gestaltung eines Fortbildungstags im Rahmen des Weiterbildungskurses „Qualifikation der Beratungslehrkraft“ gemäß § 109 LPO I., Regionalkurs Oberbayern‑Ost, Heufeld, 18. Februar 2002.

Eberle, T. (2001). Tulu for Personnel Development – Design and Fields of Application. Mitwirkung als Gastdozent am Seminar „Gaming Simulation for Intercultural Communication“, Anleitung und Reflexion des mehrstündigen Planspiels „Tulu“. Vortrag über das Design und die Einsatzmöglichkeiten in der Personalentwicklung. Venice International University, Venedig, 18.-24. Februar 2001.

Eberle, T. (2000). Motivation des Fernsehverhaltens Jugendlicher. Gastvortrag an der Universität Passau. Passau, 15. November 2000.